Der Wünschewagen bei der Hospizbewegung

Zu einem der regelmäßig stattfindenden abendlichen Treffen der Ehrenamtlichen der Hospizbewegung Duisburg-Hamborn e.V. kam jetzt der Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bund zu Besuch.

Ehrenamtliche beim interessanten Vortrag über die Arbeit des Wünschewagens des ASB und vor dem Wünschewagen

Viele Ehrenamtliche begleiten bereits seit mehreren Jahren Menschen in ihrer letzten Lebenszeit. Dabei ist es ihr Anliegen neben dem Dasein und Zuhören auch geäußerte kleine letzte Wünsche zu erfüllen. Manchmal werden aber in den Gesprächen größere unerfüllte Wünsche genannte, z.B. noch einmal an die Nordsee zu fahren, ein schwer erreichbares Familienfest zu besuchen oder ein besonderes Konzert. Die Umsetzung dieser Wünsche kann gerade bei körperlich mobil eingeschränkten Menschen aus organisatorischen Gründen und/oder Kostengründen schwierig werden. Da war es hilfreich jetzt etwas über die Arbeit des Wünschewagens des ASB zu erfahren. Der Wünschewagen ist ein besonderes Angebot, welches ermöglicht, dass Menschen kostenlos zu diesem besonderen Ereignis transportiert und begleitet werden. Wie dies möglich ist, und welche Fahrten bereits erfolgten, das wurde den Ehrenamtlichen der Hospizbewegung bei einem sehr einfühlsamen Vortrag vorgestellt. Anschließend bestand die Möglichkeit sich den Wünschewagen anzusehen, in dem die Menschen gut gesichert und begleitet ihre kleine Reise bzw. Fahrt antreten können. Wenn nun Menschen in der Begleitung sagen „wie gerne würde ich noch einmal…“, dann kann die Hospizbewegung Duisburg-Hamborn e.V. den Wünschewagen einschalten, um diese letzten Wünsche zu wagen.

Termine

December 11 2018 - December 11 2019

13.01.19 15:00
Trauercafé
25.01.19 10:00
Trauerfrühstück
10.02.19 15:00
Trauercafé
22.02.19 10:00
Trauerfrühstück
10.03.19 15:00
Trauercafé
29.03.19 10:00
Trauerfrühstück
Termine