Der soziale Schmerz
heißt Einsamkeit. 

Schwere und langdauernde
Krankheit macht einsam. 

Beziehungen,
die das Leben
ausgemacht und auch
reich gemacht haben,
schlafen langsam ein
oder brechen plötzlich ab. 

Das Leben läuft
am Kranken vorbei.
Es tut so,
als gäbe es ihn
schon nicht mehr.

Der soziale Schmerz,
ist das bittere Gefühl,
allein und isoliert zu sein,
oder sich den anderen
nicht mehr zumuten zu können. 

Es gibt Kranke, die vor ihrem Tod
schon den sozialen Tod gestorben sind. 

Aktuelles

Offene Türen bei der...

In den frisch renovierten Räumen "An der Abtei 1" begrüßte die Hospizbewegung Duisburg-Hamborn e.V. jetzt weit mehr als 100 Gäste. Die haupt- und...

„Zu den Quellen – Gegen den...

Der bekannte Duisburger Künstler Chinmayo stiftete jetzt der Hospizbewegung Duisburg-Hamborn e.V. sein 1971-1976 gestaltetes Werk „Zu den Quellen...

Aktuelles

Termine

February 18 2020 - February 18 2021

28.02.20 10:00
Trauerfrühstück
08.03.20 15:00
Trauercafé
27.03.20 10:00
Trauerfrühstück
17.04.20 10:00
Trauerfrühstück
26.04.20 15:00
Trauercafé
10.05.20 15:00
Trauercafé
Termine